Engors Dereblick rezensiert die Memoria Myrana 49

Die DSA-Fanseite Engors Dereblick hat sich unsere Ausgabe 49 vorgenommen und unter der Überschrift »Gratisfutter: Memoria Myrana Nr.49« rezensiert.

Sehr schön sind die grundsätzlichen Anregungen, die man für das Spiel im Güldenland erhält […] Umso wichtiger, dass mit der Memoria Myrana eine klar erkennbare Konstante vorhanden ist, bei der man erkennt, dass hier nach wie vor viele Menschen mit viel Herzblut daran arbeiten, beiden Settings1 eine Zukunftsperspektive zu bieten und der Materialfluss weiterhin gewährleistet ist bzw. an einer Mitgestaltung Interessierte hier eine gute Plattform finden können.

Dass in seinem Fazit gleich drei der vier „Highlights“ von mir sind, freut mich ungemein. Das Schreiben an den Kerrishitern  – von diesem Volk handeln die Texte – hat nicht nur eine Menge Konzept-Arbeit und Zeitaufwand gekostet, sie hat auch sehr viel Spaß gemacht.

» Zur Ausgabe
» Zur Rezension

1 gemeint sind die Settings Myranor und Tharun