Mit der Memoria Myrana in den 14. Jahrgang

Nach einer längeren Zeit als Teil des Uhwerk!, dem Verlagsmagazin des Uhrwerk Verlags, ist die Memoria Myrana wieder eigenständig unterwegs. Mit der aktuellen Ausgabe starten wir den 14. Jahrgang und hoffen damit die Spielwelt Myranor, das Güldenland jenseits des Meeres der sieben Winde, auch weiterhin aktiv unterstützen zu können. Doch die Memoria hat sich ab dieser Ausgabe noch mehr vorgenommen: Von nun an werden wir uns nicht mehr auf Myranor beschränken. Vier Mal im Jahr werden wir Ideen und Artikel zu Myranor, Tharun, Uthuria und Vesayama bringen!

In dieser Ausgabe bringen wir als

Fan-Artikel:

  1. Tempel der Einheit von Körper und Geist (Dennis Maciuszek, Spielhilfe, Myranor)
  2. Das Grabmal der Roaxane (Peter Horstmann, Spielhilfe, Myranor)
  3. Irulabath (Jan Stawarz, Spielhilfe, Myranor)
  4. Die magischen Traditionen der Kerrishiter: die Astrologen (Peter Horstmann, Spielhilfe, Myranor)
  5. Ein Artefakt für den Horas (Jochen Willmann, Abenteuer-Szenario, Myranor)
  6. Die Yachyach-Jägerin (Kirsten Schwabe, Archetyp, Myranor)
  7. Bal’ Tlingir (Peter Horstmann, Spielhilfe, Myranor)
  8. Rimat Ulai aus der Familie der Tibira (Peter Horstmann, Spielhilfe, Myranor)

News & Informationen:

  1. Informations-Übersicht (MM, aktuelle News)
  2. Schwerter und Giganten (Peter Horstmann, Information, Tharun)
  3. Jenseits des Nebelwalds – der Südband – ein Preview (Peter Horstmann, Information, Myranor)

 

Zur Ausgabe

Neue Rezension zu »Das Neue Ätherversum«

Der Ringbote hat sich Das Neue Ätherversum (2016) vorgenommen und beurteilt: André Frenzer beschreibt zuerst den Aufbau des Bandes in Artikel und Spielleiter-Information. Dann zieht er daraus die Folgerung, dass sich der Band an Spielleiter, richte, „die gerne selbst Hand an ihre Kampagnen und Abenteuer anlegen“ sowie an Spieler, „die tiefer in die Welt von „Space: 1889“ eintauchen wollen“ – womit er mMn genau den Kern getroffen hat. Auf der Basis kommt er am Ende seiner Rezension zu dem Ergebnis: „Absolut empfehlenswert.“

Das freut natürlich. ;)

Der Deutsche Rollenspielpreis 2017 geht an …

cover_datapuls_adl… und wieder ist das Buch über die „Allianz Deutscher Länder“ unter den Gewinnern. In der Kategory »Zubehör« war der Ergänzungsband neben anderen Produkten platziert und erhielt am letzten Wochenende auf der NordCon in Hamburg den begehrten Preis. 

„Jurymitglied Lena Falkenhagen überreichte den Preis für Shadowrun: Datapuls ADL an Shadowrun Chefredakteur Tobias “Tigger” Hamelmann mit dem Fazit: “Das Buch zeigt, dass launige Ingame-Texte, gut lesbare Fluff-Prosa und funktionale, spielwerte SL-Ressourcen keine Gegensätze sein müssen, sondern sogar Hand in Hand gehen können.” Tigger dankte im Namen seines ganzen Shadowrun-Teams für den Preis.“ (Quelle: www.deutscher-rollenspielpreis.de)
Als Teil des Teams freut man sich natürlich mit.

sota2017Inzwischen ist mit „State of the Art ADL“ (SOTA ADL) auch bereits das nächste Buch mit meiner Beteiligung erschienen und ein in Zusammenarbeit mit Manuel Doebel erstelltes Abenteuer zur Tarot-Anthologie an den Verlag geschickt.

Der Aventurische Bote 177

Aventurischer Bote 177 Sonderbeilage

Aventurischer Bote 177 Sonderbeilage

Heute ist bei Ulisses der Aventurische Bote Nr. 177 erschienen und bringt dabei einen großen Bericht zu Myranor. In zwei langen Texten aus meiner Feder werden Aspekte des Sternenregens in Myranor sowie das Leben einiger Teilnehmer der Hjaldingard-Expedition in der alten Heimat beleuchtet.

Damit werden einige aktuelle Ereignisse in Myranor präsentiert und auch ein paar Neuerungen zu Themen aus dem ‚Südband‘ eingeläutet.