Valheim: Aufbruch in die Mistlands … Abschied (1)

Wir werden in wenigen Tagen unseren Server reseten, um dann neu zu starten. Wir haben zu viel erforscht und an vielen Stellen schon die Mistlands gefunden. Das kann dazu führen – wie auch beim Gebirge -, dass uns bei den Mistlands viele Inhalte entgehen. Daher fangen wir mit einer neuen Welt an, um auch alle Inhalte genießen zu können.

Also nutze ich die Gelegenheit und mache noch ein paar Screenshots meiner bisherigen Bauten.

In der „Hauptstadt“

Als Startpunkt dient eine hübsche kleine Insel mit Düsterwald. Die einzelnen Aufgaben sind in separaten Gebäuden untergebracht, sodass ein größeres Dorf entstanden ist.

Ein langer Damm verbindet die Insel mit dem Festland und dient zudem als Portal-Gebäude für Arbeitsportale. Der Damm mündet in das „Haupthaus“.

Haupthaus

Als hauptsächliches Arbeitsgebäude nutze ich eine Mischung aus Werkstatt, Portalgebäude und Museum. Alle üblichen Ressourcen sind in Lagern nach Region sortiert (links der Werkbänke) und nach Typ (Metall, Organisches, Stein, Diverses, rechts der Werkbänke). Auf einer Empore über dem Schatzlager sind Bett (Spawnpunkt) und Ersatzausrüstung hinterlegt.

Das Gebäude wurde mit eisenverstärkten Pfosten auf Höhe gebracht und 34 Wächter sorgen für die „Außenbeleuchtung“. Neben dem Haupthaus liegt eine Anlegestelle mit Meiler-Haus und Schmelze …